Lederhosen

Die Kniebundlederhose:

Die konventionelle Kniebundlederhose zeigt sich eher traditionell und klassisch.

Sie ist die perfekte Alternative zur kurzen Lederhose und ein vielseitiger Begleiter. Die Kniebundlederhose wird in der Regel mit Hosenträgern getragen. Sie verfügt über klassische Stegträger oder über Hosenträger mit einem Zopf-Muster.

Alle guten Dinge sind Drei…

Die lange Lederhose:

Die lange Lederhose lässt sich hervorragend kombinieren. Ob auf der Wiesn, lässig im Alltag oder elegant auf einer Hochzeit. Diese Trachtenlederhose ist knöchellang und hat in der Regel ein gerades Bein. Sie wird ohne Hosenträger getragen und wird stattdessen, wie die kurze Lederhose auch, mit einem Gürtel geschmückt.

Alle drei Varianten gibt es in einem schlichten Design aber auch mit aufwendigen Dekorationen.
So werden die Hosenbeine in der Regel mit detailreichen Stickereien verziert. Diese Stickelemente können einen Bezug auf einen Verein oder ein Land haben oder auch einfach mit trachtigen Themen versehen sein. So hat Krüger Dirndl eine eigene Lederhose für alle aus der Region von Württemberg, Bayern und Österreich. Aber auch hochwertige Trachten-Styles mit Edelweißblüten, Hirschen und vielem mehr, schmücken das Hosenbein und den Latz der Trachtenlederhose.

Worauf muss ich beim Kauf einer Lederhose achten?

Jetzt hast du dich für eine Lederhose entschieden – Doch welche Größe brauchst du und worauf solltest du allgemein achten?

Generell vorab: Die Lederhose muss beim Kauf richtig eng sitzen. Und wenn ich sage eng, meine ich super, super knackig eng!

Die Trachtenlederhose ist ein Naturprodukt und wird auch noch ein gutes Stück nachgeben.

Das Leder wird sich, durch die Körperwärme und die ständige Bewegung, weiten. Gerade im Bein- und Po-Bereich kannst du also schon einmal davon ausgehen, dass sich das Leder weitet. Der einzige Bereich, der sich nicht ganz so weitet, ist der Hosenbund. Dennoch lässt sich die Herren Lederhose im Bundbereich durch eine Schnürung am Rücken individuell regulieren. Hier wird übrigens gerne dann noch ein Trachtengürtel kombiniert.

Wenn du mal in deinem Familien- und Freundesumkreis nachhakst, wird dir mit Sicherheit der ein oder andere Herr davon berichten, wie stark auch seine Lederhose nachgegeben hat.

Gerne kannst du auch einen Blick auf unserer Größentabelle werfen, hier werden die Maße des Taillenumfangs und der Hüfte beschrieben.

Wie die Lederhose ein treuer Begleiter wird – Die richtige Pflege

Eine Lederhose bekommt erst mit den Jahren und Erlebnissen das gewisse Etwas. Den Charme und einen originellen Used-Look kann man nicht kaufen, den muss man sich verdienen.
Die Trachtenlederhose nimmt es dir nicht übel, wenn du nach einem grandiosen Wiesn-Besuch ein Paar Flecken mehr hast, wenn du geschwitzt hast oder die ein oder andere Schramme auf dem Leder zu sehen ist. Einzelne Flecken kannst du punktuell reinigen.

Hierfür empfiehlt es sich, den Fleck mit einer Lederbürste oder einem Leder-Radiergummi zu bearbeiten. Als Alternative kannst du auch mit Sprudelwasser und einer sanften, rotierenden Bewegung den Fleck ausarbeiten.  Wünschst du eine Komplett-Reinigung, empfehlen wir eine professionelle Lederreinigung. Die Waschmaschine ist tabu!!!

Fürs erste reicht oft aber auch das Auslüften. -> Ade mieser Geruch.

Die Herren-Lederhosen machen so einiges mit, aber gerade durch die Widerstandsfähigkeit und die hohe Langlebigkeit haben sie sich auch bewährt. Und wie gesagt, den speckigen Look kann man sich nicht kaufen ;)

Wie wird die Lederhose richtig kombiniert? – Trachtenhemden & Co.

Um die Trachtenlederhose richtig in Szene zu setzen und ganz sicher eine gute Figur in ihr zu machen, gibt es ein paar Kombinationsregeln. Traditionellerweise wird die Trachtenlederhose für Herren meist mit Hemd, Trachtensocken und den bekannten Haferlschuhen kombiniert.

Die Haferlschuhe gibt es mittlerweile in vielen Ausführungen, von traditionell-schlicht, bis hin zu stylisch-sportlich. Aber auch einfache Sneaker passen perfekt zum optimalen Trachtenlederhosen Look.

Um das Outfit zu vervollständigen, eignet sich auch eine Trachtenweste und die warme Trachtenjacke. Das Herzstück eines jeden Herren-Trachtenoutfits ist aber dennoch die waschechte Lederhose für die Herren.

Passende Wadenwärmer und rustikale Trachtenstrümpfe runden das Outfit ab.

Dennoch kann die Lederhose auch sportlich kombiniert werden. Hier reicht dann auch ein einfaches T-Shirt oder ein lässiges Hemd.

Die Herrentracht wechselt ihren Look nicht ganz so oft, wie die, bei den Damen.

Dennoch hat sich eines auf jeden Fall bemerkbar gemacht. Die knackig, kurze Lederhose ist das Highlight auf den Wiesn, dem Oktoberfest und der ein oder anderen Festivität. Sie kann so vielseitig eingesetzt werden, wie keine andere Trachtenlederhose.

Die Hosenträger werden im Schrank gelassen, stattdessen greifen die Herren 2017 zu einem feschen Trachtengürtel. Und für einen lässigen Look bietet sich der stylische Trachtensneaker an.

Fazit:

Die Trachtenlederhose muss beim Kauf richtig knackig sitzen, gegen später wirst du für diesen Tipp sehr dankbar sein. Ein paar Flecken hin oder her – Das macht den Look doch erst perfekt!? Und jetzt O’zapft is!

 

Madl
Buam
KIDS
Collection