Trachtenjanker


Umso besser, dass Du bei den modernen Trachtenjankern eine große Auswahl in puncto Design, Farbe, Schnitt und Passform hast. Florale Stickereien, Modelle aus Samt, Zopfstrickmuster, Knöpfe in Hirschhorn-Optik und verspielte Borten – die Liste der Verzierungen und Details der modernen Trachtenjanker Damen ist lang. Ebenso vielfältig sind die verschiedenen Varianten des Trachtenjankers, denn die alten Traditionen in Sachen Material und Passform sind längst passé. Stattdessen ist bei den heutigen Jankern fast alles erlaubt. Die beliebtesten Trachtenjanker-Arten sind:

  • Walkjanker
  • Lederjanker
  • Steppjanker
  • Strick-Janker
  • Trachten Janker im Denim- oder Hoodie-Style

Ob Baumwolle, Leder, Strick, Kunstfaser oder Denim, eher traditionell oder topaktuell, den Designs der Trachtenjanker Damen sind längst keine Grenzen mehr gesetzt. Der Walkjanker ist bis heute die ursprünglichste Variante des Trachten Jankers und hat seinen Namen von dem Material, aus dem er hergestellt wird, dem gewalkten Wollstoff. Besonders warm und winddicht ist der Steppjanker mit seinem typischen Steppmuster, während ein Janker aus echtem Leder oder mit Lederdetails, beispielsweise aus Ziegenveloursleder, sehr hochwertig und zeitlos wirkt. Sehr beliebt ist vor allem der Strickjanker, der wie eine Trachten Strickjacke aussieht und typischerweise mit einem Rundkragen sowie einem taillenlangen Schnitt für Furore sorgt. Ein solcher Trachtenjanker Damen ist auch eine ideale Wahl an frischen Sommerabenden, zum Beispiel kombiniert zur Jeans. Besonders trendbewusst wirken aber auch Trachten Janker im Stil einer Jeansjacke oder im lockeren Hoodie-Look mit Reißverschluss und Kapuze.

Accessoires und Zubehör, die perfekt zum Trachtenjanker passen

Neben dem Trachtenjanker dürfen natürlich auch die passenden Accessoires und Zubehör nicht fehlen, damit der Trachtenlook rundum perfekt und fesch wird. Schließlich möchtest Du ja auf den Wiesn wie ein echtes bayerisches Madl aussehen. Dann ist Zeit für einen passenden Halsschmuck, um Dein Dekolleté gekonnt in Szene zu setzen. Ob trendiges Choker-Halsband oder klassische Kette mit Herzanhänger, farblich abgestimmt auf den Janker und Dein Dirndl wird Dein Ausschnitt ideal betont. Nicht zu vergessen sind die passenden Schuhe, wobei die meisten Damen auf elegante Pumps setzen. Ebenso spannend ist aber auch ein Stilbruch mit topaktuellen Sneakern, die das Trachten-Styling aufpeppen. Und was wäre der Trachtenjanker Damen ohne weitere Trachtenmode? Gut, dass wir Dir auch eine große Auswahl an Dirndl-Modellen bieten, angefangen beim kurzen Mini-Dirndl über knöchellange Maxi-Varianten bis zum Petticoat, mit dem Du dem Dirndlrock zusätzliches Volumen verleihen kannst. Wer kein Kleid tragen möchte, entscheidet sich für eine eng anliegende Lederhose und eine Trachtenbluse oder ein Trachtenshirt. Auch zu diesem Outfit lässt sich ein Trachtenjanker Damen hervorragend tragen.

Das ist Trend in Sachen Trachtenjanker

Dezente Farben, die zu jedem Trachtenlook passen, geben bei den Trachtenjankern Damen derzeit den Ton an. Ob Naturtöne, Grau oder schlichtes Schwarz, durch die zurückhaltende Farbwahl wird Deinem Dirndl der Vortritt gelassen. Schließlich soll der Trachten Janker nicht die Hauptrolle spielen, sondern eine harmonische Abrundung Deines Looks sein und Dein Outfit noch effektvoller zur Geltung bringen. Schicke Details wie Reißverschlüsse mit Herzchen-Anhänger oder Borten aus Satin lassen Deinen Trachten Janker zum absoluten Blickfang und trendigen Must Have werden.

Die Geschichte des Trachtenjankers

Der Trachtenjanker war früher eine traditionelle Trachtenjacke, wie sie in Österreich und Bayern sowohl von Damen als auch Herren getragen wurde, meist aus feinem Loden in den Farbtönen, Schwarz, Grau, Grün und Braun. Typisch waren ein gerader, meist hüftlanger Schnitt, gewalkte Schafwolle als Material, Knöpfe aus Metall oder Horn und ein Stehkragen bei Herren-Jankern sowie ein taillierter kurzer Schnitt bei den Trachtenjacken für Damen. Eine kleine Anekdote für alle Fashionistas: Der Trachten Janker soll sogar Inspirationsquelle für das legendäre Kostümjäckchen von Coco Chanel gewesen sein.

weiterlesen