Rüschenblusen


Bluse, Hemdbluse, Blusentop & Co – so vielfältig kann die Rüsche sein

Welches Bild hat man vor Augen, wenn jemand von Rüschenblusen spricht? Es gibt sicherlich nicht das eine Modell oder die eine Machart – ja, es gibt sogar unterschiedlichste Arten von Rüschen. Deswegen ist eine Rüschen Bluse immer anders, ob nun als freches Blusentop oder schlichte Hemdbluse.
Die Dirndlblusen in der Trachtenmode sind häufig mit diversen Rüschen verziert. Sehr oft anzutreffendes Stilelement sind die Rüschen am Abschluss der beliebten Puffärmelchen sowie ein passender mit Rüschen besetzter Kragen. Oft wird beides zusammen in schönen Rüschenblusen kombiniert. Aber auch Volants an Ärmeln sind keine Seltenheit und werden gerne als Stilelement eingesetzt.
Alltagstauglich sind Rüschenblusen in klassischer Hemdenform und mit beliebtem Karomuster. Hier findet sich das gekräuselte Element sehr häufig an Knopfleisten und dem Kragen entlang. Sie betonen hierdurch die weibliche Note durch das verspielte Designelement und machen das Karomuster femininer. Getragen werden diese Rüschenblusen gern mit einer Jeans, ob mit sportlichen Sneaker oder einem schicken Pump.

Wie pflegt und bügelt man eine Rüschenbluse?

Da gerät man schon mal ins Schwitzen: wie bügelt man die Rüschenblusen nach dem Waschen eigentlich richtig? Diese Frage hat sich sicher jeder schon einmal gestellt.
Doch zuerst muss das gute Stück gewaschen werden. Hier empfiehlt sich immer als Erstes der Blick in die Waschanleitung. In der Regel sind Rüschenblusen aus Baumwolle sowie anderen pflegeleichten Materialien und können dadurch problemlos in der Maschine mitgewaschen werden. Direkt nach dem Waschen sollte die weiße Rüschenbluse rausgenommen, ausgeschüttelt und in Form gezogen werden. Dann am Besten zum Trocknen auf einen Kleiderbügel hängen und nicht mit Klammern an die Wäscheleine.
Das Bügeln sollte man beginnen, wenn die Rüschenblusen noch feucht sind. Gerade für die Rüschenärmel oder den Kragen einer Rüschenbluse empfiehlt sich ein Ärmelbrett, auf das die betroffenen Teile besser aufziehen lassen. Die Rüsche an sich sollte immer ganz leicht von der Naht zum Saum hin gebügelt werden, denn so lässt sich der ursprüngliche Fall wunderbar erhalten.

Rüschen – besonders beliebt bei Trachtenbluse Damen

Das verspielte Detail der Rüschenblusen trifft man häufig in der Trachtenmode an. Dabei ist es egal, ob es Oberteile sind wie Dirndlblusen, Trachtenblusen oder Karohemden. Auch an dem klassischen Dirndl oder einem Trachtenrock sind die gerafften Details wirkungsvoll untergebracht. Selbst eine Trachtenjacke kann mit Rüschen verziert werden und erhält damit einen wunderbar weiblichen Touch. Doch auch hier gilt: das häufigste Kleidungsstück, in dem Stoff in Falten gelegt und gerafft wird sind die Blusen. Mal elegant und schlicht, mal frech und wild und dabei immer vielseitig, feminin und absolut im Trend.

weiterlesen