Modetrends 2018 von A bis Z

19. Februar 2018

 Modetrends 2018 von A bis Z

A – Wie ANIMAL PRINT.

VORSICHT die Tiere sind los! Animal-Prints sind dieses Jahr wieder hoch im Kurs, ob in Ton in Ton oder in Kontrastfarben, die Tierdessins sind ein bestechender Modetrend, der vielseitig kombinierbar ist.

B – Wie BASKENMÜTZEN.

Den ersten Platz der Accessoire-Trends 2018 haben die Baskenmützen und Baker Hats für sich reserviert. Seit längerem schon feiert das französische Barett (flache, runde oder eckige Kopfbedeckung aus Filz, Wollstrick, Stoff oder  Samt) ein Comeback. Langsam  aber sicher landet es in jedem Kleiderschrank.  Blogger, Stars und Sternchen sind schon längst auf die kesse Mütze gekommen. Chiara Ferragni oder auch Stefanie Giesinger lieben den Look.

C – Wie COWBOYBOOTS.

„Howdy Partner“,  der Western-Schick erobert wieder die Laufstege in Mailand und Paris. Stiefel und Stiefeletten im Cowboy-Stil lassen unser Fashionherz höher schlagen. Ob zu einer einfachen Jeanshose oder flatternden Midikleidern, diese Schuhe sind der Hit.

D – Wie DUSTER COAT

Locker geschnitten, leicht und simpel soll der Midi-Mantel, genannt Duster Coat, sein. Der Schnitt ist unkompliziert und einfach, daher ist er dieses Jahr das Outfit-Multitalent und stark im Kommen. Kombiniert mit einem leichten Taillienband oder Gürtel ist man stilsicher unterwegs.

E – Wie EIS, EIS Baby

Wir lieben die Candy-Töne diesen Sommer. Leichtes Erdbeerrosé oder sinnliches Apricot, die Pastelltöne umschmeicheln die luftigen Designerstücke von Valentino, Nina Ricci, Alexander Mc Queen und Co. Einfach süß und sexy.

F – Wie FARBE

Nicht nur Pastelltöne sind in 2018 beliebt, es kann dieses Jahr gar nicht genug „knallen“. Farben wie Orange, Gelb oder sattes Grün geben Schwung und Pepp in die Modewelt.

G – Wie GLANZ ZEIT

Dieses Jahr darf es glitzern, funkeln, schimmern und leuchten. Metallic-Jacquards, Samt und Schmucksteine heben dein Casual-Outfit in glamouröse Sphären. Wer nicht glitzert ist langweilig. Also lautet die Devise – GLAM ON!

H – Wie HOODIES

Kaputzenpullover gibt es derzeit in tausend Formen und Varianten, ob gezippt, bauchfrei oder auch als lässiges Hoodiekleid.

Sie werden in Übergröße gerne zu Jeans, Röcken oder auch über eine Lederleggins getragen. Bei den Stoffen liegt Samt oder Jersey ganz weit vorne.

I – Wie I LOVE Socks

Nicht nur die Schuhe sind ein wichtiges Fashion-Piece, nein auch die Socken müssen stylish sein. Lurexstrümpfe, Netzstrümpfe, Feinstrümpfe oder Baumwollsocken mit Print – alles ist erlaubt, Hauptsache es passt zum Gesamtoutfit.

J – Wie  JEANS

Ohne JEANS, ohne mich! Wer hat sie nicht im Schrank, die gute alte Jeans?  Es gibt wohl keine Saison, in der wir nicht an diesem Modetrend vorbeikommen. Auch dieses Jahr steht alles unter dem Motto des blauen Stoffs. Anzüge, Jacken, Tops und weitere coole Jeansdesigns zeigten Labels wie Chanel, Dior oder Kenzo auf den Laufstegen 2018. Deshalb darf der Trend auch an uns nicht vorüber gehen!

K – Wie KITTEN HEELS

Das sind Schuhe mit dünnen, kleinen Absätzen. Sie sind das It-Piece der Fashion Weeks. Diese Saison werden sie verstärkt mit Glitzer, Fell oder auffälligen Farben verziert. Jede Frau sollte welche im Kleiderschrank haben – einfach cute!

L – Wie LATZHOSE

Sie ist wieder zurück, die Latzhose. Eine Zeit lang war sie nicht sehr hip, aber jetzt feiert sie in unterschiedlichen Längen ein Revival. Besonders gefragt ist sie im Denim-look und hier in ¾-Länge. Trotz der leicht mädchenhaften Optik lässt sich aus dem Basic-Teil ein sexy, sportliches oder auch verträumtes Outfit gestalten. Wichtig – möglichst keine Holzfällerhemden oder Ringelshirts dazu kombinieren, das wäre zu oldfashioned und kindlich.

M – Wie MULES

Mules, oder auch Slip-Ons sind echte Klassiker im Schuhbereich. Egal ob flach, hoch, sportlich oder schick die coolen Schlappen sind auch 2018 noch mega angesagt.

N – Wie NETZ

Viele Designer haben sich auch in 2018 dem Thema Teiltransparenz verschrieben und interpretieren es auf eine sehr fantasievolle oder moderne Art und Weise. Diese oft filigranen Kunstwerke sind als Tops und Kleider in dieser Saison erhältlich und versprühen einen leichten Retro-Appeal. Die luftigen Looks sind besonders gut für heiße Tage, da sie sehr viel Haut zeigen und sexy umgesetzt werden können.

O – Wie OVERALLS

Absolute Lieblinge im Kleiderschrank. Overalls sind so fantastisch unkompliziert. Ob in auffälligen All-Over-Mustern oder in gedeckten Tönen, sie lassen sich mit Accessoires easy aufmotzen.

P – Wie PAILETTEN

Ihr wollt der Hingucker auf jeder Party sein? Dann heißt es Glanz und Glitzer, aber flott! Die schimmernden Plättchen sind in den unterschiedlichsten Styles erhältlich und peppen jedes Outfit.

Q – Wie QUER ist IN

Zeigt allen Anti-Fashionistas die kalte Schulter, denn One-Shoulder-Kleider und Blusen sind absoluter Trend im Frühling. Die Off-Shoulder-Blusen mit asymmetrischem Schnitt sah man bereits bei großen Schauen zum Beispiel von Jeremy Scott oder Alexander Wang.

R – Wie RADLERHOSEN

Echt jetzt? JA- auf diesen Trend setzen viele Brands wie Dolce & Gabbana oder Chloé. Die Sportlerhose wird dank neuen Stoffen und gewagten Kombinationen, zum Beispiel mit Blazern und glitzernden Tops, zum Fashion-Trend.

S – Wie STATEMENT-STRIPES

Mal geliebt, mal gehasst, aber diesmal der Sommertrend 18 – Streifen! In den unterschiedlichsten Breiten und in auffälligen Farben sind sie aus kaum einer Kollektion weg zu denken. Also setzt ein Statement!

T – Wie TRENCHCOATS

Kommt er jemals aus der Mode? Dieses Modestück erobert auch heute wieder die Straßen und Catwalks der Welt. Favoriten sind hierbei klassische Modelle in Beige. Wichtig – Schulter-Riegel, Schulterklappen und Gürtel sollten niemals fehlen.

U – Wie UMSCHNALLEN bitte!

Die Beltbags sind zurück! Nein, nicht die langweiligen Gürteltaschen von damals, sondern moderne Minitaschen in Leder und mit kleinen Details wie Anhängern oder Quasten. Klein, praktisch und als Accessoire gerade im Sommer angesagt.

V – Wie Vinyl

Hier ist der Durchblick garantiert. Es wird alles in transparente Optiken gesetzt – Schuhe, Kleider, Accessoires oder Mäntel, gerne auch in Vinyl. Durchsichtige Teile sind perfekt für die wärmeren Tage und ein absoluter Hingucker.

W – Wie WE LOVE KARO

Sei nicht nur kleinkarriert! Zumindest heißt es das bei einigen Designern, Sie lassen neben kleinen Vichy-Karos auch das Schotten- Muster wieder aufleben. Dabei sind vor allem die Farbkombinationen Rot, Grün mit Blau oder Rosé mit Weiß sehr beliebt. Ob klassisch-schick oder sportiv-leger mit diesem Muster wird man zum Trendsetter.

X – Wie XXL-Bag

Ihr braucht immer viel Platz für Eure ganzen Essentials? Lippenstift, Handy, Geldbörse und Co. Passen in keine eurer Tasche mehr? Dann wird Euch dieser Trend freuen. Die Verschiedenste Varianten der XXL-Bag waren auf den Fashion Weeks zu sehen.

Y – Wie YELLOW

In 2018 wird sich einiges um die Farbe Gelb drehen. Auf ein helles Neon- oder Zitronengelb wird deswegen verstärkt gesetzt. Wer eine Statementfarbe sucht, findet in dem freundlichen und selbstsicheren Ton genau die richtigen Akzent um den Alltag heller und fröhlicher zu gestalten.

Z – Wie ZEIG Bein

Egal ob an sommerlichen Tuniken, Midi-Kleider oder ausgestellte Hosen, ein seitliche Schlitz verleiht den Lieblingsteilen in diesem Jahr das gewisse Etwas. Also zeigt her eure Beinchen.

 

HIER FINDET IHR ANGESAGTE DIRNDL-FRISUREN & WIE MAN DIESE STYLT

 

More about Krüger Dirndl

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.